Die Verletzung von Weltmeister Luca Toni ist offenbar weniger schlimm als erwartet. Wie lange der von Bayern München an den AS Rom ausgeliehene Stürmerstar nach seinem erlittenen Muskelfaserriss in der Wade pausieren muss, ist aber noch unklar.

"Der erste Eindruck ist positiv, die Verletzung scheint nicht so schlimm zu sein", Roma-Coach Claudio Ranieri.

Der 32-jährige unterzog sich am Montag einer Kontrolle im römischen Krankenhaus Gemelli.

Bei Toni, der sich die Blessur im Spiel bei Juventus Turin am vergangenen Samstag (2:1) zugezogen hatte, wurde zunächst mit einer Pause von mindestens einem Monat gerechnet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel