Im italienischen Fußball-Cup-Viertelfinale zwischen Gastgeber Inter Mailand und Juventus Turin werden die Gäste-Fans am Donnerstag ausgeschlossen.

Der Beschluss wurde von Mailands Polizeichef Gian Valerio Lombardi am Dienstag gefasst, nachdem es zu mehreren rassistisch motivierten Zwischenfällen bei Spielen der beiden Erstligisten gekommen war.

Immer wieder sind Juve-Fans in den letzten Wochen mit rassistischen Chören gegen den dunkelhäutigen Stürmer Mario Balotelli von Meister Inter Mailand negativ aufgefallen.

Wegen dieser Chöre waren Juve-Fans beim Meisterschaftsspiel gegen AS Rom am Samstagabend in Turin ausgesperrt worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel