Ein 20 Jahre alter Fußball-Fan ist in der sizilianischen Stadt Catania zu 14 Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt worden.

Antonio Speziale war vor drei Jahren an den Krawallen am Rande des Serie-A-Derbys zwischen Catania Calcio und US Palermo beteiligt, bei denen der Polizist Filippo Raciti ums Leben kam.

Speziale, der am 2. Februar 2007 noch minderjährig war und sich daher vor einem Jugendgericht verantworten musste, soll mit anderen Randalierern ein Waschbecken aus den Toilettenanlagen der Nordkurve des Angelo-Massimino-Stadions herausgerissen und es von der Tribüne geworfen haben.

Dabei wurde Raciti getroffen. Der Polizist war an den schweren inneren Verletzungen gestorben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel