Italiens Meister Inter Mailand hat anscheinend das Gewinnen verlernt. Zum Auftakt des 25. Spieltages der Serie A kamen die Lombarden beim 0:0 gegen Sampdoria Genua schon zum dritten Mal in Folge nicht über ein Unentschieden hinaus und verpatzten ihre Generalprobe für das Achtelfinal-Hinspiel gegen den FC Chelsea am kommenden Mittwoch.

Zwar ist Inter weiterhin mit 55 Punkten Tabellenführer, allerdings könnte Verfolger AS Rom mit einem Sieg am Sonntag gegen Catania Calcio den Rückstand auf fünf Punkte verkürzen.

Genua, das zuvor vier Spiele in Folge gewonnen hatte, liegt auf Platz vier. Das Team von Mailands Star-Trainer Jose Mourinho konnte sogar noch froh sein, überhaupt einen Punkt geholt zu haben.

Denn nach Platzverweisen gegen Walter Samuel (30.) und Ivan Cordoba (38.) mussten die Gastgeber schon frühzeitig mit nur noch neun Spielern auskommen. Eine Viertelstunde vor Schluss musste auch Genuas Pazzini vorzeitig unter die Dusche.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel