Im Topspiel zwischen dem AC Mailand und dem AS Rom nahmen sich die Rivalen von Tabellenführer Inter Mailand gegenseitig die Punkte ab und trennten sich torlos.

Aber auch Titelverteidiger Inter kam gegen den FC Genua über ein 0:0 nicht hinaus und führt damit weiterhin mit vier Zählern Vorspung vor dem Lokalrivalen Milan. Für die Römer gab Weltmeister Luca Toni nach sechswöchiger Verletzungspause sein Comeback im Roma-Dress.

Der von Bayern München bis zum Saisonende ausgeliehene Stürmer, der am 23. Januar beim 2:1-Sieg bei Juventus Turin einen Muskelfaserriss in der Wade erlitten hatte, kam in der 58. Minute ins Spiel.

"Nach Tonis Einwechselung hat sich die Lage auf dem Spielfeld gebessert, doch im Allgemeinen hat mich die Mannschaft nicht überzeugt", sagte Trainer Claudio Ranieri. Bei Milan wurde David Beckham in der 72. Minute eingewechselt. Gar nicht zum Einsatz kam der deutsche Nationalspieler Thomas Hitzlsperger beim 1:2 von Lazio Rom im Spiel bei Sampdoria Genua.

Durch die elfte Saison-Niederlage bleibt der Klub als Tabellen-17. in akuter Abstiegsgefahr. Nur drei Zähler beträgt der Vorsprung zu den Abstiegsrängen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel