Drei Fans von Juventus Turin sind zu Haftstrafen zwischen zwei und sieben Monaten verurteilt worden.

Die Anhänger des Rekordmeisters waren am Samstag nach dem Serie-A-Spiel beim AC Florenz (2:1) festgenommen worden. Zwei Männer im Alter von 22 und 34 Jahren wurden in flagranti erwischt, als sie Knallkörper unweit des Stadions in Florenz warfen. Eine 31-Jährige aus Turin wurde wegen illegalen Besitzes von Knallkörpern und Tränengas festgenomemn.

Die drei Juve-Fans dürfen drei Jahre lang kein Stadion mehr betreten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel