Inter Mailand droht in der italienischen Meisterschaft fünf Spiele vor dem Saisonende der Verlust der Tabellenführung.

Der Champions-League-Halbfinalist kam beim AC Florenz am Samstag nur zu einem 2:2 (0:1) und hat damit zunächst noch zwei Punkte Vorsprung auf den AS Rom. Die Roma mit dem früheren Bayern-Stürmer Luca Toni könnte also mit einem Sieg am Sonntag gegen den Drittletzten Atalanta Bergamo vorbeiziehen.

Inter, das seit 2006 alle vier nationalen Titel in der Serie gewonnen hatte, war durch ein Tor von Keirrison zwar früh in Rückstand geraten (11.), hatte das Spiel in der Schlussphase durch Diego Milito (74.) und Samuel Eto'o (81.) aber eigentlich schon gedreht. Per Kröldrup sorgte nur wenige Sekunden nach dem 1:2 aber für den Ausgleich und somit doppelten Punktverlust der Mailänder.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel