Kameruns Nationalstürmer Samuel Eto'o hat den italienischen Meister Inter Mailand ins Endspiel des nationalen Pokals am 5. Mai im Olympiastadion von Rom geschossen.

Eto'o traf in der 57. Minute zum 1:0 (0:0) beim AC Florenz. Schon das Hinspiel hatte Inter im heimischen Giuseppe-Meazza-Stadion dank eines Treffers von Diego Milito mit 1:0 gewonnen.

Im Finale trifft das Team des portugiesischen Trainers Jose Mourinho auf den Sieger der zweiten Semifinal-Begegnung zwischendem AS Rom und Udinese Calcio. Die "Roma", die Inter am Wochenende als Tabellenführer der Serie A ablöste, hatte das Hinspiel vor heimischem Publikum mit 2:0 für sich entschieden. Das Rückspiel in Udine findet am 21. April statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel