Die italienische-Serie B wird in der kommenden Saison nur noch mit 20 Mannschaften ausgetragen. Unter anderem wegen der Wirtschaftskrise beschloss die italienische Liga, das Unterhaus um zwei Teams zu verkleinern. Bislang spielten 22 Vereine in der Serie B.

Die Liga befürchtet, dass wegen der Krise mindestens fünf Mannschaften nicht in der Lage sein werden, die Lizenzierungsbedingungen zu erfüllen. Auch deshalb wurde eine Reduzierung der Liga beschlossen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel