Nach dem 2:1 im Stadtderby zwischen den AS Rom und Lazio ist es rund um das Olympiastadion zu Ausschreitungen gekommen. Die Anhänger beider Teams lieferten sich Prügeleien, attackierten die Polizei und setzten mit Feuerwerkskörpern das Auto einer vorbeifahrenden Familie in Brand.

Die Polizei nahm zehn Randalierer fest. Zehn Personen wurden bei den Ausschreitungen verletzt, eine davon schwer. Nachdem es schon eine Stunde vor Anpfiff der Partie zu ersten Zusammenstößen zwischen Roma- und Lazio-Fans im Stadion gekommen war, eskalierten die Ausschreitungen bereits gegen Ende des Ligaspiels in einer der Fan-Kurven.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel