Fans des italienischen Erstligisten AS Rom beschuldigen den Lokalrivalen Lazio, absichtlich gegen Tabellenführer Inter Mailand verloren zu haben, um die Titelchancen der Roma zu verringern.

Durch den 2:0-Erfolg am Sonntagabend bei Lazio sind Inters Chancen auf die erfolgreiche Titelverteidigung erheblich gestiegen. Während Roma-Fans offen von Manipulation sprachen, meinte Klub-Präsidentin Rosella Sensi wütend: "Ich würde mich an Inters Stelle schämen, auf diese Art zu gewinnen. Nach all dem was wir gesehen haben, kann man unsere Meisterschaft nicht mehr die schönste der Welt bezeichnen."

Die Fans von Lazio hatten während des Spiels ihre Freude über die Niederlage der eigenen Mannschaft nicht zurückgehalten. Beim 1:0 der Mailänder durch Walter Samuel kurz vor der Pause brach in der Lazio-Kurve frenetischer Jubel aus, Spruchbänder mit an dem verhassten Stadtrivalen gerichteten Botschaften wurden enthüllt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel