Der Brasilianer Diego steht nur ein Jahr nach seinem Wechsel von Werder Bremen zu Juventus Turin beim italienischen Rekordmeister wieder vor dem Aus.

Wie das Juve-Hausblatt "Tuttosport" am Mittwoch berichtete, will sich die "Alte Dame" wieder von seinem 25 Jahre alten Mittelfeldregisseur trennen.

Diego, für den Juventus nach wochenlangem Poker 24,5 Millionen Euro Ablöse an die Bremer gezahlt hatte, hat bislang die Erwartungen des Vereins nicht erfüllt.

In 44 Spielen kam er auf fünf Tore in der Meisterschaft und zwei im Pokal. Angeblich sind die spanischen Klubs FC Sevilla und Atletico Madrid am Südamerikaner interessiert.

Juventus bemüht sich nach einer enttäuschenden Saison derzeit um einen Neuaufbau. Der Verein ist auch auf der Suche nach einem Nachfolger für Trainer Alberto Zaccheroni, der den Klub am Ende der Saison verlassen wird.

Juventus war in der Europa League am Finalisten FC Fulham gescheitert und belegt in der Meisterschaft nur den siebten Platz. 80 Millionen Euro will der Klub für neue Spieler ausgeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel