Inter Mailand ist zum fünften Mal in Folge italienischer Meister.

Das Team von Star-Trainer Jose Mourinho verteidigte am letzten Spieltag der Serie A durch einen 1:0-Sieg bei Absteiger AC Siena erfolgreich seinen Zwei-Punkte-Vorsprung vor dem AS Rom, der nach dem 2:0 bei Chievo Verona Zweiter wurde.

Inter sicherte sich durch das Tor von Diego Milito damit knapp zwei Wochen nach dem Pokalsieg seinen 18. Meistertitel.

Wie Finalgegner Bayern München hat damit auch Inter im Champions-League-Endspiel am kommenden Samstag in Madrid die Chance auf das Triple.

Wie in Deutschland ist dieses Kunststück auch in Italien noch keinem Klub gelungen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel