Luca Toni vom FC Bayern München kann auf einen dauerhaften Verbleib in seiner Heimat Italien hoffen.

Nach Angaben der italienischen Sporttageszeitung "Tuttosport" interessiert sich der SSC Neapel für den 32 Jahre alten Stürmer, den die Bayern im Januar an den AS Rom ausgeliehen hatten.

Der neapolitanische Verein wolle in den nächsten Tagen Kontakte zu Bayern München aufnehmen. Nach Angaben italienischer Medien will die Roma Toni nicht verpflichten.

Die Ablösesumme und das Alter des Spielers sollen den Klub bewogen haben, auf den Spieler zu verzichten. Angeblich will der Klub Toni mit dem Brasilianer Adriano ersetzen.

Verhandlungen seien mit dem früheren Star von Inter Mailand, der durch diverse Eskapaden auffiel, bereits im Gange.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel