Der italienische Erstligist FC Genua bietet dem beim deutschen Rekordmeister Bayern München in Ungnade gefallenen Stürmer Luca Toni einen Dreijahresvertrag an.

Zwei Millionen Euro plus Prämien soll der 33-Jährige pro Jahr verdienen, berichtete der "Corriere dello Sport".

Toni, den die Münchner im Januar an den AS Rom ausgeliehen hatten, sollte am Montag den Vereinspräsidenten Enrico Preziosi treffen.

Der Roma war der Weltmeister von 2006 angeblich zu teuer, eine Rückkehr zum FC Bayern hatte Toni ausgeschlossen, da Trainer Louis van Gaal ihn im vergangenen Herbst bei den Münchnern ausgemustert hatte. Gespräche mit dem SSC Neapel waren versandet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel