Der AC Florenz ist für das Champions-League-Duell am Dienstag beim FC Bayern gut gerüstet. Der Ex-Klub von Bayern Torjäger Luca Toni besiegte Reggina Calcio mit 3:0.

Giampaolo Pazzini brachte die Florentina per Strafstoß in der 40. Minute in Führung, im zweiten Durchgang traf Alberto Gilardino zwei Mal.

Juventus Turin unterlag derweil beim SSC Neapel mit 1:2. Amauri (61.) sorgte zwar für die Führung der "Alten Dame", doch Marek Hamsik (64.) und Ezequiel Lavezzi (80.) drehten die Partie zugunsten der Gastgeber.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel