Der italienische Rekordmeister Juventus Turin hat auf den wahrscheinlich längerfristigen Ausfall seines verletztzen Stammtorhüters Gianluigi Buffon reagiert und einen weiteren Keeper verpflichtet.

Da der Nationaltorwart wegen eines Bandscheibenvorfalls möglicherweise sogar operiert werden muss, verpflichtete Juve Marco Storari vom Ligarivalen AC Mailand. Für den 33-Jährigen wurden fünf Millionen Euro Ablöse vereinbart.

Rückenprobleme hatten Buffon bei der WM in Südafrika bereits im ersten Spiel gegen Paraguay (1:1) gestoppt, in dem er zur Halbzeit ausgewechselt werden musste. Ein weiterer Einsatz im WM-Turnier scheint ausgeschlossen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel