Silvio Berlusconi hat den brasilianischen Weltstar Ronaldinho für unverkäuflich erklärt. "Ronaldinho ist auf keinen Fall zu haben. Wir sind uns alle darüber einig, dass er, solange er spielt, beim AC Mailand bleiben wird", sagte der italienische Ministerpräsident und Milan-Besitzer auf einer Pressekonferenz anlässlich der Präsentation des neuen Trainers Massimiliano Allegri.

Der Vertrag mit dem Weltfußballer 2005, der noch bis 2011 läuft, soll demnächst verlängert werden. "Ich habe zwar noch nicht mit ihm gesprochen. Aber es ist sicher, dass wir mit ihm den Kontrakt verlängern werden. Ich halte ihn für den besten Spieler aller Zeiten", sagte der Milliardär zu dem 30-Jährigen, der für den WM-Kader der Brasilianer nicht berücksichtigt worden war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel