Der Transfer des brasilianischen Nationalspielers Maicon von Champions-League-Sieger Inter Mailand zu Real Madrid ist offenbar geplatzt.

Der italienische Meister und der spanische Rekordtitelträger konnten sich nicht auf die Transfersumme einigen.

"Maicon bleibt bei Inter. Wir haben ihn vom Markt genommen", sagte Inters Klubpräsident Massimo Moratti.

30 Millionen Euro Ablösesumme verlangten die Lombarden für Maicon, Real hatte 25 Millionen geboten. Maicon war der Wunschkandidat von Coach Jose Mourinho, der in diesem Sommer von Inter zu Real gewechselt ist

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel