Die Gewalt im italienischen Fußball hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Drei Ultras verprügelten Flavio Mais, den Präsidenten des Zweitliga-Absteigers Ancona. Das meldet die Nachrichtenagentur "Ansa".

Mais, der auf dem Weg zu einer Fan-Veranstaltung war, musste ins Krankenhaus gebracht werden. Über die Schwere seiner Verletzungen war zunächst nichts bekannt.

Ancona hatte nach der vergangenen Saison aufgrund finanzieller Probleme keine Lizenz für die Serie B erhalten. Am Dienstag war bekannt geworden, dass auch ein Start in der Serie D an der Finanzsituation gescheitert war. Ancona hatte zuletzt 2003/2004 in der ersten italienischen Liga gespielt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel