Vier Tifosi des italienischen Erstligisten US Palermo sind am Samstag verhaftet worden. Sie hatten am Donnerstag einige Fans des slowenischen Vereins Maribor nach dem Europa-League-Match in der sizilianischen Hauptstadt angegriffen. Die Slowenen hatten 0:3 verloren.

Die Palermo-Rowdys hatten die Slowenen mit Glasflaschen angegriffen sowie Stühle und Tische auf sie geworfen. Die Polizei hatte eingreifen müssen. Der tätliche Angriff war von einer Videokamera aufgenommen worden, sodass die Täter identifiziert werden konnten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel