Werder Bremens Champions-League-Gruppengegner Inter Mailand ist mit einer Nullnummer in die neue Spielzeit der italienischen Serie A gestartet.

Der Titelverteidiger in Meisterschaft und "Königsklasse" kam beim FC Bologna nicht über ein 0:0 hinaus. Bei den Gastgebern, die noch vor dem ersten Spiel Coach Franco Colomba entlassen hatten, saß Nachwuchstrainer Paolo Magnani auf der Bank.

Für Mailands neuen Trainer Rafael Benitez, der am Freitag bereits das europäische Supercupfinale gegen Atletico Madrid verloren hatte (0:2), war das Unentschieden ein weiterer Rückschlag. Erster Tabellenführer in Italien ist Inters Erzrivale AC Mailand nach einem 4:0-Sieg gegen US Lecce.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel