Inter Mailand hat am vierten Spieltag der Serie A die Tabellenführung übernommen.

Der Champions-League-Sieger feierte gegen AS Bari einen 4:0-Erfolg, während Überraschungsklub AC Cesena seine erste Pleite kassierte.

Der Aufsteiger und bisherige Spitzenreiter verlor bei Catania Calcio mit 0:2.

Der AC Mailand dümpelt nach dem 1:1 bei Lazio Rom weiter im Mittelfeld rum, noch schlimmer sieht es für Bayerns Gegner in der "Königsklasse", den AS Rom aus:

Nach dem 1:2 in Brescia finden sich Francesco Totti und Co. nur auf Platz 18 wieder.

Den dritten Sieg im vierten Spiel schaffte der AC Chievo, der nun auf Platz zwei ärgster Verfolger von Inter ist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel