Der AS Rom hat den Bann gebrochen: Am fünften Spieltag der italienischen Serie A gewann der Champions-League-Gruppengegner von Bayern München 1:0 (0:0) gegen Titelverteidiger Inter Mailand und holte den ersten Sieg der Saison.

Mirko Vucinic erzielte in der 90. Minute das erlösende Siegtor für die kriselnde Roma, die mit dem Erfolg gleichzeitig Revanche für die Niederlage im Pokalfinale nahm.

Trotz der Niederlage bleibt Champions-League-Sieger Inter mit zehn Punkten Tabellenführer, kann aber am Sonntag von gleich fünf Teams gestürzt werden. Rom hat nach dem Sieg fünf Zähler auf dem Konto und kletterte auf den 15. Platz.

Inters Lokalrivale AC Mailand beendete seine Negativserie von drei Spielen ohne Sieg durch ein 1:0 (0:0) gegen den FC Genua mit dem ehemaligen Schalker Rafinha. Neuzugang Zlatan Ibrahimovic erzielte in der 49. Minute den Siegtreffer. Milan ist mit acht Punkten vorerst Vierter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel