Der frühere tschechische Nationalspieler Pavel Nedved startet in seinem ehemaligen Verein Juventus Turin eine Karriere als Manager.

Andrea Agnelli, der sich als Juventus-Präsident seit Mai um die Geschicke des Vereins kümmert, berief den 38-Jährigen in den Aufsichtsrat des italienischen Rekordmeisters.

Der ehemalige Mittelfeldspieler soll zukünftig gemeinsam mit Juve-Sportdirektor Beppe Marotta an der Zusammenstellung des Kaders arbeiten. Nedved, der 2003 als Europas Fußballer des Jahres ausgezeichnet worden war, hatte im Sommer 2009 seine Karriere beendet. Zuvor hatte er mit Juventus zweimal in Folge den Meistertitel geholt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel