Nach seinem Rauswurf aus dem Kader von Inter Mailand hat Adriano den Streit mit Trainer Jose Mourinho nach einem Vier-Augen-Gespräch beigelegt.

"Zwischen den beiden ist alles geregelt. Adriano darf wieder spielen", sagte Spielerberater Gilmar Rinaldo dem italienischen TV-Sender "Antenna 3".

Mourinho hatte Adriano zuletzt mehrfach nicht berücksichtigt, weil dieser zu spät zum Training erschienen war. Zuvor hatte es Ärger gegeben, weil sich der Brasilianer nicht an taktische Anweisungen Mourinhos gehalten hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel