Luca Toni hat einen neuen Trainer. Der italienische Erstligist FC Genua, bei dem der Ex-Bayern-Star unter Vertrag steht, hat sich am Montag von Coach Gian Piero Gasperini getrennt und noch am gleichen Tag Nachfolger Davide Ballardini benannt.

Grund für die Entlassung Gasperinis war die 0:1-Pleite gegen US Palermo und der Absturz auf Platz 14 in der Tabelle. Genua hat vier der letzten fünf Spiele verloren.

Der neue Trainer wurde von Vereinspräsident Enrico Preziosi am Montagnachmittag in Genua vorgestellt. `Er ist die richtige Person, um der Mannschaft neuen Schwung zu geben", sagte Preziosi zu Ballardini. Die Trennung von Gasperini, der Genua seit vier Jahren trainierte, sei schmerzhaft gewesen. "Ich hatte jedoch den Eindruck, dass eine Wende notwendig war", meinte Preziosi.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel