Der AC Mailand bleibt nach einem Derby-Sieg über Erzrivale Inter Mailand weiter Spitzenreiter in der italienischen Meisterschaft.

Am 12. Spieltag der Serie A setzte sich Milan bei seinem Auswärtsspiel im heimischen Giuseppe-Meazza-Stadion mit 1:0 (1:0) gegen den Stadtrivalen durch.

Mit 26 Punkten führt der AC Mailand die Tabelle vor Lazio Rom (25 Punkte) und dem SSC Neapel (21) an. Auf Rang vier und fünf folgen Rekordmeister Juventus Turin und Titelverteidiger Inter mit jeweils 20 Punkten.

Bereits in der fünften Spielminute hatte der frühere Inter-Star Zlatan Ibrahimovic den AC per Elfmeter in Führung geschossen. Nach dem Platzverweis für Milan-Profi Ignazio Abate in der 60. Minute drängte Champions-League-Sieger Inter in der Schlussphase erfolglos auf den Ausgleich.

Im 157. Mailänder Stadtderby feierten die Rossoneri (Rot-Schwarzen) den 50. Sieg. In der Statistik hat Serienmeister Inter mit 58 Erfolgen aber weiterhin die Nase vorn. Die "Nerazzurri" gewannen in der letzten Saison das Triple und sind in der Gruppenphase der diesjährigen Champions League Gegner von Bundesligist Werder Bremen.

Bereits am Sonntagmittag hatte sich Lazio Rom im zweiten Spitzenspiel gegen den SSC Neapel 2:0 (1:0) durchgesetzt und damit für wenige Stunden die Tabellenführung erobert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel