Der ehemalige italienische Nationaltrainer Roberto Donadoni hat einen neuen Job. Der 46-Jährige wird Trainer des abstiegsbedrohten Erstligisten US Cagliari und tritt damit die Nachfolge des am Montagabend entlassenen Pierpaolo Bisoli an.

Nach nur zwei Siegen aus zwölf Spielen steht der Klub auf Platz 17 der Serie A.

"Manchmal muss man im Fußball Beschlüsse fassen, die gegen die Gefühle der Freundschaft stehen", sagte Präsident Massimo Cellino.

Donadoni hatte die italienische Nationalmannschaft nach dem WM-Gewinn 2006 von Marcello Lippi übernommen, wurde aber nach dem Viertelfinal-Aus bei der EM 2008 wieder entlassen.

Danach hatte der frühere Mittelfeldstar des AC Mailand noch ein halbjähriges Gastspiel beim SSC Neapel, das allerdings nicht von Erfolg gekrönt war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel