58 neapolitanische Hooligans sind ins Visier der italienischen Justizbehörden geraten und angezeigt worden. Im Zuge einer Razzia wurden die Wohnungen von rechtsextremen Randalierern durchsucht.

Den Ultras wird unter anderem illegaler Waffenbesitz und Widerstand gegen die Staatsgewalt vorgeworfen.

Einige Randalierer werden außerdem für die Verletzungen englischer Fans am Rande des Europa-League-Matches SSC Neapel-FC Liverpool im vergangenen Oktober verantwortlich gemacht.

Damals wurden die englische Anhänger von drei neapolitanischen Hooligans vor einem Restaurant angegriffen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel