Stürmer Adriano vom Vizemeister AS Rom ist bereits zum dritten Mal zum schlechtesten Spieler der italienischen Meisterschaft gewählt worden.

Der 28-Jährige Brasilianer erhielt bei der Abstimmung des RAI-Senders "Radio2" für die "Auszeichnung" mit der "Goldenen Mülltonne" doppelt so viele Stimmen wie Stürmer Amauri von Juventus Turin auf Rang zwei.

Brasilianischen Medienberichten zufolge soll Adriano, der bereits 2006 und 2007 zum schlechtesten Serie-A-Spieler gewählt worden war, in der Winterpause zu Corinthians Sao Paulo nach Brasilien wechseln. Die wenig ruhmreiche Auszeichnung wird seit 2003 verliehen und ging insgesamt fünfmal an "Ballzauberer" vom Zuckerhut.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel