Aus Sicherheitsgründen findet das Kellerduell der italienischen Meisterschaft zwischen US Lecce und dem Schlusslicht AS Bari am kommenden Donnerstag (6. Januar) unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Das gab Lecce eine Woche vor dem brisanten Spiel bekannt.

Zuvor hatte die Polizei das Match aufgrund zahlreicher Zwischenfälle bei den Begegnungen beider Mannschaften in den vergangenen Jahren als Risiko-Spiel eingestuft und die Aussperrung der Zuschauer verfügt.

Die Anordnung sogenannter "Geisterspiele" gehört im italienischen Fußball seit geraumer Zeit zum Maßnahmenkatalog der Behörden gegen Gewaltexzesse im Fußball. Der Verabschiedung der neuen Bestimmungen waren jahrelang massive Krawalle, bei denen es auch Todesopfer gab, vorausgegangen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel