Der italienische Regierungschef und AC-Mailand-Besitzer Silvio Berlusconi verbindet gern seine beiden Leidenschaften, Politik und Fußball.

Bei einem Treffen mit Brasiliens Präsidenten Luiz Inacio Lula in Rom überraschte Berlusconi den Gast, indem er ihm die brasilianischen Stars seines Klubs vorstellte.

Die Milan-Stars Dida, Kaka, Emerson, Ronaldinho und Pato wurden in den Regierungssitz in Rom eingeladen, wo sie Lula begrüßten. "Lula war sehr erfreut, uns zu sehen. Wir Fußballer sind Botschafter Brasiliens im Ausland", sagte Kaka.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel