Tabellenführer AC Mailand hat am 18. Spieltag seinen Vorsprung in der Serie A ausgebaut.

Beim Startelf-Debüt des deutschen Talents Alexander Merkel siegten die Rossoneri mit 1:0 beim Cagliari Calcio. Der 18-Jährige wurde in der 74. Minute für Milan-Neuzugang Antonio Cassano ausgewechselt. Das Siegtor erzielte Rodney Strasser (85.)

Verfolger Lazio Rom kam dagegen nicht über ein 0:0 bei Luca-Toni-Klub CFC Genua hinaus.

Auch Juventus Turin musste eine bittere 1:4 (0:1)-Heimpleite gegen den FC Parma einstecken

Ausgerechnet der von Juve ausgeliehene Sebastian Giovinco avancierte mit zwei Treffern (41., 48.) zum Matchwinner für Parma.

Nicola Legrottaglies Anschlusstreffer (60.) ließ nochmal kurzzeitig Hoffnung beim italienischen Rekordmeister aufkeimen, doch Routinier Hernan Crespo (62.) und Raffaele Palladino (90.) brachten den Erfolg mit ihren Treffern unter Dach und Fach.

Durch die Niederlage verpasste es die "Alte Dame", bis auf zwei Punkte an Tabellenführer AC Mailand dranzubleiben.

Die weiteren Spiele im Überblick:

Brescia Calcio - AC Cesena 1:2

US Lecce - AS Bari 0:1

FC Bologna - AC Florenz 1:1

US Palermo - Sampdoria Genua 3:0

Udinese Calcio - AC Chievo Verona 2:0

AS Rom - Catania Calcio 4:2

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel