Ein Fest anlässlich des 111. Jubiläums des Fußball-Traditionsvereins Lazio Rom auf einem Hauptplatz in Zentrum von Rom ist am Samstagabend in Auseinandersetzungen zwischen Hooligans und der Polizei ausgeartet.

Hunderte Randalierer setzten Müllcontainer in Brand, schlugen die Fensterscheiben von Geschäften und Banken ein und warfen Molotow-Cocktails. Die Polizei griff gegen die rund 400 vermummten Randalierer ein, die die Sicherheitskräfte mit Steinen bewarfen.

Eine Person wurde verhaftet, weitere zehn Hoolingans wurden angezeigt, berichteten italienische Medien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel