Im Achtelfinale der Coppa Italia hat Juventus Turin Catania Calcio mit 2:0 (1:0) bezwungen. Milos Krasic brachte den Sechsten der Seria A in der 35. Minute in Führung, ehe Simone Pepe mit dem 2:0 (54.) den Einzug ins Viertelfinale perfekt machte.

Der ehemalige Bayern-Stürmer und Juve-Neuzugang Luca Toni musste bereits früh in der Partie (17.) wegen einer Knieverletzung ausgewechselt werden.

Grund zur Freude hatte dagegen Gianluigi Buffon. Der viermalige Welttorhüter feierte nach sechsmonatiger Verletzungspause sein Comeback zwischen den Pfosten des italienischen Rekordmeisters.

Der italienische Nationaltorwart hatte sich einer Rückenoperation unterziehen müssen, nachdem er sich bei der WM in Südafrika vor der Partie gegen Paraguay (1:1) einen Bandscheibenvorfall zugezogen hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel