Inter Mailand hat in der Serie die Aufholjagd fortgesetzt und auch das vierte Serie-A-Spiel mit Trainer Leonardo gewonnen.

Allerdings tat sich der Titelverteidiger beim 3:2 (3:2) gegen AC Cesena schwer.

So glichen die Gäste die schnelle 2:0-Führung nach einem Doppelschlag von Samuel Eto'o (14.) und Diego Milito (15.) wieder aus.

Zunächst traf Erjan Bogdani (23.), sechs Minuten später war Emanuele Giaccherini erfolgreich.

Doch Cristian Chivu rettete die Nerazzurri mit seinem Tor in der 45. Minute.

Cesena beendete die Partie nach der Gelb-Roten Karte gegen Giaccherini (74.) mit zehn Spielern.

Inter verbesserte sich damit auf den vierten Platz, Cesena bleibt als 17. knapp vor den Abstiegsrängen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel