Der ehemalige brasilianische Stürmerstar Adriano vom AS Rom hat sich eine Schulterfraktur zugezogen und steht dem italienischen Vizemeister auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung.

Der 28-Jährige erlitt die Verletzung am Mittwoch im Pokal-Achtelfinale gegen Stadtrivale Lazio, das mit 2:1 an die Roma ging.

Adriano musste zur Pause ausgewechselt werden und fehlt seinem Verein mindestens vier Wochen. Eine Operation ist nicht nötig.

Die Zwangspause ist für den ehemaligen Topstürmer Adriano ein weiterer Rückschlag in einer ohnehin enttäuschenden Saison.

Gegen Lazio kam der bullige Angreifer in der laufenden Spielzeit Wettbewerbs-übergreifend erst zu seinem siebten Einsatz.

Im Dezember hatte der Südamerikaner zum dritten Mal die "Goldene Mülltonne" als schlechtester Spieler der Serie A erhalten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel