Inter Mailand muss im Rennen um die vorderen Plätze in der Serie A einen Rückschlag hinnehmen. Das Team von Trainer Leonardo verlor am 21. Spieltag bei Udinese Calcio mit 1:3.

Damit unterlag der italienische Meister im sechsten Spiel unter dem neuen Coach zum ersten Mal.

Dabei gab der Champions-League-Gegner des FC Bayern eine 1:0-Führun von Dejan Stankovic (16.) aus der Hand.

Für Udine trafen Cristian Zapata (21), Antonio Di Natale (25.) und Maurizio Domizzi (69.)

Die Lombarden haben damit schon vor dem Sonntagabendspiel des Tabellenführers AC Mailand gegen AC Cesena sechs Punkte Rückstand auf den Stadtrivalen.

Indes hat sich der AS Rom bereits am Samstagabend mit einem 3:0-Erfolg über Cagliari zwischenzeitlich auf Platz zwei (38 Punkte) geschoben.

Kapitän Francesco Totti brachte die Hauptstädter durch einen verwandelten Foulelfmeter in der 22. Minute in Führung. Es war Tottis 195. Tor in der Serie A.

Nach Simone Perrottas Treffer zum 2:0 (70.) war es Jeremy Menez, der in einer einseitigen Partie in der 90. Minute den Schlusspunkt markierte.

Der SSC Neapel kann mit einem Sieg in Bari jedoch die Roma wieder überholen.

Neben der Roma holten auch US Palermo (1:0 gegen Brescia) und der FC Parma mit einem 2:0 gegen Catania Calcio Heimsiege.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel