Champions-League-Sieger Inter Mailand hat seine Aufholjagd in der italienischen Meisterschaft weiter fortgesetzt.

Am 23. Spieltag der Serie A setzte sich der kommende Gegner von Bayern München in der Königsklasse mit 3:0 (0:0) beim Tabellenletzten AS Bari durch.

In der 70. Minute erzielte Houssine Kharja nach Doppelpass mit Samuel Eto'o den bis dato schmeichelhaften Führungstreffer für Inter, Giampaolo Pazzini und Wesley Sneijder trafen in der Nachspielzeit zum Endstand.

Der Titelverteidiger verbesserte sich mit nunmehr 41 Punkten auf den dritten Tabellenplatz, sieben Punkte hinter Spitzenreiter AC Mailand. Allerdings hat die Mannschaft Trainer Leonardo ein Spiel weniger als Lokalrivale Milan absolviert.

Bari bleibt mit 14 Punkten abgeschlagenes Liga-Schlusslicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel