Kaum in Rio de Janeiro angekommen, hat Brasiliens Fußballstar Adriano bereits für negative Schlagzeilen gesorgt. Der 28-Jährige musste in der Nacht zum Mittwoch bei einer Polizeikontrolle wegen Verdachts auf Alkohol am Steuer seinen Führerschein vorläufig abgeben.

Der Stürmer des italienischen Erstligisten AS Rom hatte sich geweigert, ins Alcotester-Röhrchen zu pusten.

Adriano hatte von den Römern die Erlaubnis bekommen, nach einem Bruch im linken Oberarmknochen die Reha in Brasilien fortzusetzen und wird am 26. Februar in Italien zurückerwartet. Italiens Medien spekulieren jedoch bereits, dass er seinen Heimaturlaub bis nach Karneval verlängern wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel