Claudio Ranieri ist als Trainer des italienischen Erstligisten AS Rom zurückgetreten. Zuvor hatte die Roma nach einer 3:0-Führung beim FC Genua noch mit 3:4 (2:0) verloren und war nach der dritten Ligapleite in Folge auf den achten Platz der Serie A abgerutscht.

Spitzenreiter AC Mailand gewann mit 2:1 (1:0) bei Chievo Verona und liegt mit 52 Punkten drei Zähler vor Verfolger SSC Neapel. Der deutsche Shootingstar Alexander Merkel wurde in der 73. Minute ausgewechselt.

"Ich habe immer an das Gute in der Mannschaft geglaubt. Nun ist es aber an der Zeit, ein Zeichen zu setzen. Nach dem Schlusspfiff habe ich mich in der Kabine bei der Mannschaft bedankt und meinen Rücktritt verkündet", sagte Ranieri der Nachrichtenagentur "ANSA".

Der 57 Jahre alte Ranieri war seit 2009 Trainer bei den Römern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel