Der italienische Erstligist AS Rom hat seinem Stürmer Adriano mit der vorzeitigen Auflösung des Vertrages gedroht.

Die Verantwortlichen des Klubs sind verärgert über die eigenmächtig verspätete Rückkehr des Brasilianers aus einem Genesungsurlaub in Rio de Janeiro.

Der 28-Jährige war bereits am Montag in der italienischen Hauptstadt erwartet worden, Adriano hatte jedoch seine Abreise um zwei Tage verlegt. Erst am Donnerstag sollte er nunmehr in Rom eintreffen.

Adriano war mit der Erlaubnis seines Vereins in seine Heimat zurückgekehrt, um sich von einer Schulterfraktur zu erholen, die er am 19. Januar im Spiel gegen den Stadtrivalen Lazio Rom erlitten hatte. Kurz nach der Ankunft war ihm zudem in Rio de Janeiro bei einer Polizeikontrolle der Führerschein abgenommen worden, weil er einen Alkoholtest abgelehnt hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel