Der ehemalige Schalker Rafinha vom italienischen Erstligisten FC Genau plant eine Rückkehr in die Bundesliga. "Ich will zurück in die Bundesliga. Mein Vertrag läuft 2012 aus. Wenn Genua mich verkaufen möchte, müssen sie es jetzt tun", sagte der Brasilianer im Interview mit der "Welt".

Der 25-jährige Rechtsverteidiger, der im vergangenen Sommer für acht Millionen Euro von Schalke 04 zum FC Genua gewechselt war, verriet, dass seinem Berater bereits zwei konkrete Angebote vorlägen.

"Von wem die sind, möchte ich nicht sagen. Ich glaube, dass mich die deutschen Fans bald wiedersehen werden", sagte Rafinha.

Zudem erneuerte er seine Kritik an Schalke-Trainer Felix Magath:

"Wir Brasilianer funktionieren nur, wenn wir Spaß haben und glücklich sind. Magath hat seine spezielle Art zu arbeiten, mit der er einer Mannschaft seinen Stempel aufdrückt. Damit hat er Erfolg, er gehört ja zu den erfolgreichsten Trainern überhaupt", so der Brasilianer.

"Aber in seinem Training wird nicht gelacht, kein Spaß gemacht. Es basiert alles auf Härte und Disziplin. Das mag für viele Spieler der richtige Weg sein. Aber für mich passt das nicht."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel