Ein Konsortium aus italienischstämmigen US-Unternehmern will den Fußball-Traditionsklub AS Rom kaufen.

"Ich träume so wie Millionen Fans davon, dass Roma einer der besten Klubs der Welt wird. Roma soll ein Team haben, mit dem man jedes Jahr um den Serie-A-Titel sowie in der Champions League mitspielen kann", meinte Di Benedetto, der offenbar für 77 Millionen Euro 67 Prozent der Anteile an dem börsennotierten Ex-Meister übernehmen will.

AS Rom war 17 Jahre lang mehrheitlich im Besitz der römischen Unternehmerfamilie Sensi. Im Juli 2010 hatte die Familie Sensi einen 49-prozentigen Anteil bewahrt.

Der Wert des Klubs wird auf rund 200 Millionen Euro geschätzt wird. Der Verein ist Medienberichten zufolge mit 370 Millionen Euro verschuldet.

In den vergangenen 17 Jahren wurde die Roma einmal italienischer Meister und fünfmal italienischer Pokal-Sieger.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel