Alexandre Pato hat das Stadtderby fast im Alleingang zugunsten des AC Mailand entschieden und Inter die Generalprobe für das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Bundesligist Schalke 04 verdorben.

Der Brasilianer erzielte beim 3:0 (1:0)-Erfolg der Rossoneri einen Doppelpack (1. und 62. Minute) und festigte damit die Tabellenführung des AC in der Serie A. Mit 65 Punkten liegt der Spitzenreiter nun wieder fünf Zähler vor Titelverteidiger Inter, der am Sonntag auch noch vom SSC Neapel (59) überholt werden kann.

Champions-League-Sieger Inter, der am Dienstag die Schalker erwartet, wurde kalt erwischt. Pato traf bereits nach 47 Sekunden zur Führung. Auch danach war der AC, bei dem Alexander Merkel nicht im Aufgebot stand, die bessere Mannschaft.

In der zweiten Halbzeit sah Cristian Chivu bei Inter nach einem Foul an Pato zunächst die Rote Karte, dann sorgte der 21 Jahre alte Matchwinner mit seinem zweiten Treffer für die Entscheidung. Den Endstand stellte der eingewechselte Antonio Cassano mit einem verwandelten Foulelfmeter her (90.). Der italienische Nationalspieler sah in der Nachspielzeit allerdings noch Gelb-Rot.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel