Nur wenige Stunden vor dem Champions League-Spiel Zenit St. Petersburg gegen Juventus Turin ist in der russischen Stadt eine Bombe explodiert.

Durch die Bombenexplosion starben drei Menschen, darunter ein dreijähriges Kind. Die Explosion ereignete sich laut italienischen Medien am Dienstagmorgen nahe des Bahnhofs Udelnaia, im Norden der Millionenstadt. Der Bahnhof liegt auch nicht weit vom Trainingszentrum von Zenit St. Petersburg.

Die Champions-League-Partie am Dienstagabend gegen Juventus Turin soll wie geplant stattfinden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel