Der AC Mailand ist nur noch einen Schritt vom Gewinn der Meisterschaft entfernt.

Das Team des deutschen U19-Nationalspielers Alexander Merkel gewann am 35. Spieltag der Serie A gegen den FC Bologna mit 1:0 (1:0) und hat damit bei noch drei ausstehenden Begegnungen acht Punkte Vorsprung auf Stadtrivale Inter Mailand.

Der Titelverteidiger hatte seine theoretische Chance durch einen Last-Minute-Sieg aufrechterhalten.

Das Team des brasilianischen Trainers Leonardo gewann bei Aufsteiger AC Cesena durch einen Doppelpack von Giampaolo Pazzini in der Nachspielzeit mit 2:1 (0: 0).

Mathieu Flamini sorgte mit seinem Tor gegen Bologna bereits in der siebten Minute für die Entscheidung. Bei den Gästen sah Francesco Della Rocca in der 82. Minute die Rote Karte.

Inter bleibt damit Tabellenzweiter vor dem SSC Neapel, der am Samstagabend den FC Genua 1:0 bezwang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel