Laut Italiens Verbands-Präsident Giancarlo Abete soll die Serie A ab 2010 von 20 auf 18 Klubs reduziert werden. Eine Verkleinerung der Serie B von 22 auf 20 Vereine ist schon ab der kommenden Saison geplant.

"Dies ist der einzige Weg, um den Fußball zu retten. Eine Umstrukturierung der Meisterschaft ist für eine Erneuerung des italienischen Fußballs dringend notwendig", so Abete.

In Italien gebe es 132 Profi-Klubs, man könne angesichts der Wirtschaftskrise aber nicht mehr mit so vielen Vereinen um die Verteilung der Ressourcen streiten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel