Der Traum des AC Mailand vom ersten Double der Vereinsgeschichte ist geplatzt.

Drei Tage nach dem Gewinn der italienischen Fußball-Meisterschaft verpasste der Traditionsverein durch ein 1:2 (0:0) bei US Palermo den Einzug in das Pokalfinale. Im Hinspiel hatten sich beide Teams 2:2 getrennt.

Giulio Migliaccio (63.) und Cesare Bovo per Foulelfmeter (73.) trafen für die Sizilianer, die vor dem ersten bedeutenden Titel der Vereinsgeschichte stehen. Der Anschlusstreffer durch Zlatan Ibrahimovic in der 90. Minute kam zu spät für Milan.

In der Schlussphase sah Torschütze Bovo ebenso wie der ehemalige Bayern-Profi Mark von Bommel auf der Gegenseite die Rote Karte.

Im Finale am 29. Mai in Rom erwartet Palermo entweder Inter Mailand oder den AS Rom, die sich am Mittwoch gegenüber stehen. Das Hinspiel hatte Titelverteidiger Inter 1:0 gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel